Time stands still

12. Mai 2024, 17:00

Grafschaftskirche Castell

In Kooperation mit den Casteller Schlossparktagen

Time stands still

Arien von Gluck, Mozart, Dowland, Purcell, Monteverdi, uvm.

Evelina Liubonko, Sopran

Aco Bišćević, Tenor

Susanne Herre, Laute

Bastian Uhlig, Cembalo

Alberto Pagani, Tanz

Am 12. Mai um 17 Uhr laden die Gluck Festspiele zu einem Kammermusik-Konzert der besonderen Art in die Grafschaftskirche Castell ein. Unter dem Motto „Time stands still“ soll ganz nach dem Motto des gleichnamigen Liedes von John Dowland die Zeit im wahrsten Sinne des Wortes stillstehen. Es erklingen bekannte und weniger bekannte Arien und Lieder von Gluck, Mozart, Dowland, Purcell, Monteverdi und vielen weiteren, die sich alle dem Thema „Orpheus“ und dem Motto der Gluck Festspiele // 2024 „Über die Menschlichkeit der Mächtigen“ widmen. Es singen Evelina Liubonko (Sopran), Aco Biščević (Tenor) in Begleitung von Susanne Herre (Laute) und Bastian Uhlig (Cembalo).

Preis: 20€ (10€)

Mit einem Ticket für die Casteller Schlossparktage erhalten Sie an der Abendkasse bei uns ein ermäßigtes Ticket.

Mit einem Ticket für unser Konzert erhalten Sie bei den Casteller Schlossparktagen eine Ermäßigung!