Programm 2021


September 2021


C. W. Gluck: Orfeo ed Euridice (konzertant)

16. September 2021 | Beginn: 19:30 Uhr | Stadttheater Fürth

© Stuart Armitt

Eine der berühmtesten Erzählungen der Welt, eine der bekanntesten und folgenreichsten Opern der Musikgeschichte, eine außergewöhnliche Aufführung. In der Titelpartie die „Opernsensation“ Samuel Mariño, Georgina Melville (Euridice), Solist des Tölzer Knabenchor (Amor), Calmus Ensemble, Kammerchor Josquin des Préz, Händelfestspielorchester Halle, Michael Hofstetter (Leitung).

Tickets: 44€, 40€, 34€, 26€, 11€

Ticketvorverkauf derzeit erst einen Monat vor Veranstaltung | Vorbestellungen (ggfs. Warteliste) bereits möglich: ticket@gluck-festspiele.de | Tel. 0911 994 799 66

 

Erfahren Sie mehr »

Calmus-Ensemble

17. September 2021 | Beginn: 20:00 Uhr | Pfarrkirche St. Lorenz Berching

18. September 2021 | Beginn: 17:00 Uhr | St.-Johannes-Kirche Castell

© Anne Hornemann

Leichtigkeit, Präzision, wundervolle Klangfarben, höchstes Niveau – das Calmus Ensemble aus Leipzig ist ohne Frage eines der renommiertesten und vielseitigsten Vokalensembles der Welt. Zuletzt wurde das Ensemble mit dem Opus-Klassik 2019 für die beste Chorwerk-Einspielung ausgezeichnet. Erleben Sie eine vokale Zeitreise durch 1000 Jahre Musikgeschichte mit Werken von Palestrina, Bach, Mendelssohn, Gluck u.a. in der Gluckstadt Berching und im unterfränkischen Weindorf Castell.

Tickets: 22€, 15€, 10€, Schüler/Studenten 10€ | Ticketvorverkauf ab 12. April 

Erfahren Sie mehr »

Akademie für Alte Musik Berlin

18. September 2021 | Beginn: 19:30 Uhr | Stadttheater Amberg

© Uwe Arens

Für Beethoven war sie die bedeutendste seiner 9 Symphonien: die „Eroica“. In diesem Konzert wird das Werk neben der Ouvertüre „Coriolan“ so zu erleben sein, wie es 1804 bei der Uraufführung erklungen ist – in einer eher kammermusikalischen Besetzung und damit einem völlig neuen transparenten Hörerlebnis in der Pracht der originalen Farben. Eine legendäre Konzertarie von Mozart komplettiert das Programm: Mozart fordert in der Arie „Popoli di Tessaglia“ gleich mehrfach mit dem dreigestrichenen ‚G‘ den höchsten je für eine Gesangsstimme notierten Ton.

Tickets: 29€, 25€, 19€, 13€, 9€, 5€

Vorbestellungen (ggfs. Warteliste) bereits möglich: ticket@gluck-festspiele.de | Tel. 0911 994 799 66

Erfahren Sie mehr »

Gipfeltreffen: Händel und Gluck

17. September 2021 | Beginn: 20:00 Uhr | Der Historische Reitstadel in Neumarkt i.d. Oberpfalz

19. September 2021 | Beginn: 17:00 Uhr | Dorfmühle (Lehrberg)

© Liza Miri

Die Kritik spricht von einer Stimme aus einer anderen Welt. Der junge Sopranist Samuel Mariño aus Venezuela ist auf dem Weg zum Star. In diesem Konzert lässt er gemeinsam mit Michael Hofstetter und dem Händelfestspielorchester Halle ein musikhistorisches Ereignis lebendig werden: Ein Konzert von Gluck und Händel im Jahr 1746, ein Gipfeltreffen der beiden Operngiganten des Barock.

Tickets: 44€, 24€, 15€, (Schüler/ Studenten 10€) | Ticketvorverkauf ab 12. April

Erfahren Sie mehr »


Unsere Partner

MIP Immobilien GmbH & Co. KG Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Stiftung Nürnberger Versicherung Europäische Metropolregion Nürnberg